historisches zum LJ 80

Der Suzuki LJ 80 ist ein von 1968 bis 1982 gebauter Geländewagen des japanischen Automobil-, Motorrad- und Marineproduzenten Suzuki. Er wurde ursprünglich für die australische Armee produziert.

Es gab ihn mit geschlossenem Stahldach und als Cabrio. Das Fahrzeug wurde in Deutschland erstmals auf der IAA 1979 präsentiert, als überarbeitete Version LJ 80 II, für private Zwecke und innerhalb von drei Jahren über 15.000 mal verkauft. Es gab zwei Motoren, einen Dreizylinder mit 539 cm³ und 28 PS und einen Vierzylinder mit 797 cm³ und 39 PS. In Deutschland wurde nur das Modell mit dem größeren Motor zum Verkauf angeboten. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 105 km/h.

In Deutschland wurde der Wagen bei der Markteinführung unter der Bezeichnung Eljot beworben; allerdings musste der Modellname wegen Streitigkeiten mit den Rechteinhabern des Markennamens aufgegeben werden. Mit diesem Fahrzeug gelang Suzuki der internationale Durchbruch als Automobilhersteller. [Quelle Wikipedia]